Streuselkuchen mit Johannisbeeren

Anschnittbild vom Streuselkuchen mit Johannisbeerpudding und Soufflécreme

Streuselkuchen mit Johannisbeeren und als Higliht Soufflécreme

Rote Johannisbeeren, in Österreich rote Ribsel genannt, haben schon einige Zeit Saison. Ich habe 4 Sträucher im Garten, rote, schwarze und auch weiße. Zum Backen nehme ich am liebsten die roten und weißen Johannisbeeren, die schwarzen landen meist im Yoghurt, aufs Müsli oder auch im Getränk. Alle Sorten sind sehr gesund und haben viel Vitamine, na gut, nur wenn man sie frisch ist :). Zudem sind sie reich reich an Balaststoffen und Mineralstoffen wie Eisen und Kalium. Im Kuchen geht die Vitamine leider ein wenig vorloren, aber der Geschmack bleibt. Für Kinder sind sie meistens leider zu sauer und werden daher nur in Kombi mit Zucker und Milch gegessen oder wenn Kuchen / Gebäck daraus gebacken wird.

Streuselkuchen mit Johannisbeerpudding und Soufflécreme, super cremig mit Sauerrahm

Wie wäre es mit Streuselkuchen mit Johannisbeeren!

Solltest du keine im Garten haben, dann kann man die roten Johannisbeeren natürlich auch auf dem Markt kaufen, man bekommt sie dort frisch oder auch als Tiefkühlware.

Heute möchte ich euch eine traumhafte Johannisbeerverwertung mit den gesunden Beeren vorstellen. So kommt Farbe und der lecker-säuerliche Geschmack in deine Küche. Der Boden und die Streuseln der cremigen aber auch fruchtigen Torte besteht aus Sauerrahm und aus den kleinen roten Dingern habe ich einen leckeren Pudding gekocht. Die Creme / Soufflé, die das ganze noch abrunden soll, klingt zwar kompliziert, ist aber super leicht in der Zubereitung.

Anschnittbild vom Streuselkuchen mit Johannisbeerpudding und Soufflécreme

Jedes Wochenende gibt es bei uns Kuchen!

Ich backe meistens am Freitag, damit am Wochenende Kuchen auf dem Kaffeetisch steht. Meist ist er am Samstag schon weg. Egal welches Gebäck den Backofen verlässt, immer muss ich ihn vor stibitzenden Fingern schützen. Das kennt ihr bestimmt auch. Bei Plätzchen ist das Mopsen vom Blech in Ordnung, aber Kuchen braucht nun meistens die Abkühlphase.

Aber zurück zu meinem Streuselkuchen mit Johannisbeeren -Rezept!

Eigentlich ist die Torte schnell zubereitet, dass längste ist das Abfummeln der Johannisbeeren von den Stielen. Wer sie als Tiefkühlware kauft, ist da von Vorteil und hat den Kuchen schnell im Backofen. Der Boden und die Streuseln wird, wie bereits erwähnt, aus Sauerrahm und den üblichen Zutaten wie Mehl, Eier, Zucker und Butter zuebreitet. Da Mandeln gut zu Johannisbeeren passen, kamen auch gemahlene Mandeln mit in den Teig. Der Pudding ist auch ganz easy gekocht, eben wie Pudding nur aus Johannisbeersaft/ -püree. Beim Soufflé braucht ihr nur das Eiweiß mit dem Zucker und Zitronensaft steif schlagen, die übrigen Zutaten kurz untermischen und schon ist auch die Creme fertig. Klingt doch easy, oder? Dann noch Backen und mit Puderzucker oder Sahne dekorieren, schon ist sie fertig.

Euch allen bon appetit mit dem Johannisbeerkuchen!

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken!

Ich freue mich schon auf das Feedback zum Rezept!

Streuselkuchen aus Sauerrahm mit Johannisbeerpudding und Soufflécreme, sehr cremig und fruchtig

Streuselkuchen mit Johannisbeeren und Soufflécreme - einfach und sehr lecker

Kochutensilien

  • Springform 20er

Zutaten
  

  • 3 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 50 g Sauerrahm
  • 90 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver

Boden

  • 1 kg Johannisbeeren oder andere Beeren auch TK
  • 6 EL Zucker
  • 1 1/2 Pck Puddingpulver Vanille

Johannisbeerpudding

  • 50 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 3 Eiweiß
  • 150 g Sauerrahm
  • 150 g Magerquark
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 Spritzer Zitronensaft

Soufflé

    Anleitungen
     

    • Eigelb mit dem Zucker cremmig schlagen, Sauerrahm und flüssige Butter hinzufügen und gründlich vermischen. Mehl, Backpulver und Mandeln darüber sieben und alles gründlich zu einem glatten Teig verkneten.
      Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 10 min ruhen lassen.
      3 Eigelb, 80 g Zucker, 50 g Sauerrahm, 90 g Butter, 250 g Mehl, 40 g gemahlene Mandeln, 1 TL Backpulver
    • Johannisbeeren in einem Topf mit 3 EL Zucker aufkochen, durchs Sieb streichen. Gebraucht werden 600 ml Saft (notfalls mit roten Saft auffüllen)
      6 EL Saft mit 3 EL Zucker und Puddigpulver vermischen, restlichen Saft aufkochen und Puddingpulver unter ständigem Rühren zugeben. Kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
      1 kg Johannisbeeren oder andere Beeren auch TK, 6 EL Zucker, 1 1/2 Pck Puddingpulver Vanille
    • Für das Soufflé das Eiweiß mit dem Zucker und Zitronensaft steif schlagen. Speisestärke, Sauerrahm und Magerquark zum Eiweiß geben und kurz mit der Küchenmaschine cremig schlagen.
      50 g Zucker, 1 Pck Vanillezucker, 3 Eiweiß, 150 g Sauerrahm, 2 EL Speisestärke, 2 Spritzer Zitronensaft, 150 g Magerquark
    • Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
      Ein gutes Drittel des Teiges für 10 min in den Gefrierschrank. Mit dem restlichen Teig eine gut gefetttete Springform auskleiden , dabei auch einen Rand hochziehen. Johannisbeerpudding einfüllen und dann das Soufflé. Restlichen Teig darüber raspeln / streuseln.
      Tipp: Da die Soufflé sehr cremig und die Streuseln knusprig werden, versucht die Streuseln so zu verteilen, dass ihr beim Anschneiden der Torte nicht durch die Streuseln schneiden müsst. Kleine Zwischenräume lassen.
      Backzeit ca. 45 bis 50 min
      Abkühlen lassen und mit Puderzucker dekoriern.

    Empfohlene Artikel

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    [instagram-feed]
    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner